KINDERLAND-SACHSEN e.V.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Kita PfiffikusSchwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit, Konzeption

Unser Kinderhaus ist eine familienergänzende Einrichtung. Ziel unserer pädagogischen Arbeit sind „pfiffige“ Kinder, die sich als kompetent und selbst wirksam erleben. Dies erreichen wir mit Aufgaben und Projekten zu vielfältigen Themen, an denen Kinder wachsen und sich ausprobieren können. Dabei sind uns unmittelbare Bezüge zur alltäglichen Umgebung der Kinder genauso wichtig wie die Vermittlung von weitergehendem Sachwissen und die Einführung in größere Zusammenhänge mit nachhaltiger Bedeutung wie z. B. Natur- und Umweltschutz.

Die Kinder werden in drei großen Gruppenräumen betreut, die sich alle auf einer Ebene befinden, so dass wir auch gruppenübergreifend arbeiten können.

Durch kleine Kinderkonferenzen lernen Kinder bei uns, einander zuzuhören und alle Ideen gleichberechtigt zu behandeln.

Im gesamten Tageslauf werden immer wieder Bewegungsanreize geschaffen – nicht nur um dem Bewegungsdrang der Kinder Raum zu geben sondern auch um die geistige Entwicklung zu fördern. Unser riesengroßer Garten und auch der Bewegungsraum im Haus laden dazu immer wieder aufs Neue ein.

Pfiffikus“ heißt für uns:

PfiffikusLogoProjektorientierte Arbeit z.B.

  • Arktis und Antarktis (2008/09)
  • Projekt Schneekönigin (2009)
  • „Unsere Welt ist bunt“ – ein Farbenprojekt (2010)
  • „Energie steckt überall“ (2011)
  • „Hier bin ich" - Soziale Kompetenz (2012)
  • „Und so sind wir" - Soziale Kompetenz (2013)
  • „Vorhang auf - das Spiel beginnt" - Theaterprojekt (2014)
  • „"Wisst ihr, was ich werden will?" - Berufe (2015 & 2016)
  • „Kunterbunter Farbenspass" - (2016 & 2017)

Fachliche Kompetenz

Unsere pädagogische Konzeption basiert auf dem sächsischen Bildungs- und Erziehungsplan. Regelmäßige Fortbildungen zur fachlichen Weiterqualifizierung und kollegialer Austausch sind für uns selbstverständlich.

Individualität

Jedes Kind wird mit allen seinen Stärken und Schwächen in seiner Persönlichkeit anerkannt und angenommen. Aufbauend auf den beobachteten Stärken begleiten und unterstützen wir Kinder in ihren individuellen Lerngeschichten.

Forschen und Entdecken

Wir sind ein „Haus der kleinen Forscher“ – d.h. es werden oft kleine naturwissenschaftliche Experimente durchgeführt, die bestimmte Phänomene aus Physik und Chemie für Vorschulkinder anschaulich werden lassen.

Fähigkeiten und Fertigkeiten fördern

Wir gestalten Gruppenräume als Erfahrungsräume und bieten den Kindern Aufgaben und Projekte an, die sie zum eigenmotivierten Lernen und Kräfteausprobieren anregen. Auf der Grundlage von Beobachtungen einzelner Kinder setzen die Erzieherinnen gezielte Entwicklungsanreize.

Integrativeinrichtung

Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Kindern und Erwachsenen betrachten wir als Chance und Anregung, andere Sichtweisen und Eigenarten wahr- und anzunehmen.
Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen erhalten durch entsprechend ausgebildete Fachkräfte zusätzliche Förderangebote in der ihnen vertrauten Umgebung.

Kreativität

Wir wollen „pfiffige“ Kinder, die sich als kompetent und selbstwirksam erleben - und Lust am kreativen Ausprobieren haben.

Umwelt erkunden

Wir sind offen für alles, was in unserer Umwelt geschieht. Oft entwickeln sich aus solchen Anregungen Themen, denen wir gemeinsam mit den Kindern nachgehen.

Für Projekte und Angebote beziehen wir häufig kompetente Partner aus der Umgebung ein.

Schulanfängerförderung

In enger Zusammenarbeit mit der Wilhelm - Tempel - Grundschule Niedercunnersdorf werden die Schulanfänger gezielt auf einen gelungenen Schulstart vorbereitet. Außerdem findet in unserem Haus eine regelmäßige Zusatzförderung der Schulanfänger statt.

Ganz wichtig für uns:

Eltern

Eltern sind willkommene Partner, damit sich alle Kinder bei uns wohl fühlen und bestmöglichst in ihrer Entwicklung gefördert werden können. Dabei liegt uns ein vertrauensvoller Umgang miteinander besonders am Herzen. Wir laden alle Eltern zum regen Austausch mit uns ein und freuen uns natürlich auch ab und zu über ein wenig Unterstützung.

Regelmäßige Angebote:

• Wöchentliche musikalische Frühförderung mit Frau Schnitzler, Kreismusikschule Löbau - Zittau
• Kinderstunde mit Pfarrer Huth im Dreiwochenrhythmus

Wir:

  • sind ein Team von fünf engagierten Erzieherinnen, die Freude daran haben, Ihre Kinder jeden Tag in ihrer individuellen Entwicklung zu begleiten, zu fördern und jeden Tag zu einem besonderen für Ihr Kind zu machen.
  • betreuen Krippenkinder (1-3 Jahre), in einer separaten Krippengruppe, die den Allerkleinsten eine ruhige, liebevolle Atmosphäre bietet.
  • begleiten Kindergartenkinder (3-6 Jahre), in zwei gemischten Gruppen und Kinder mit Entwicklungsverzögerungen oder Behinderungen.
  • können bis zu sechs Kinder mit anerkanntem besonderem Förderbedarf wegen einer Behinderung aufnehmen und  durch unsere Erzieherinnen mit heilpädagogischer Ausbildung zusätzliche Förderung in vertrauter Umgebung erhalten. Voraussetzung hierfür ist die Anerkennung des Integrativplatzes für die betreffenden Kinder durch das Sozialamt, Sachgebiet Eingliederungshilfe.

Kontakt

Adresse:
OT Obercunnersdorf
Hintere Dorfstraße 41
02708 Kottmar

Ansprechpartnerin:
Frau Westphal (Leiterin)

Telefon: (035 875) 60 836
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kapazität:
Kinderkrippe  21 Plätze
Kindergarten 44 Plätze