KINDERLAND-SACHSEN e.V.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Kommunikation

In der Freien Célestin-Freinet-Schule finden mindestens einmal im Jahr individuelle, fest terminierte Gespräche in jeder Klassenstufe zwischen Kindern, Eltern und Pädagogen statt, in welcher die Beteiligten in einen aktiven Austausch über aktuelle Lernfortschritte in der Einrichtung und gleichbedeutend familiäre Beobachtungen treten. Als unterstützendes Medium wird in diesem Gesprächen von den Kindern das Lernspurbuch präsentiert.
LernspurbuchKamuffelheftLotteheft
Das Verbindungselement zwischen Elternhaus und Schule ist das Kamuffelheft. In diesem sind aktuelle und individuell geplante Arbeitsschwerpunkte der Kinder ebenso verankert wie gemeinsame Klassentätigkeiten. Ebenso dient dieses Heft als Grundlage für Reflexionen zum Arbeits-, Ordnungs- und Lernverhalten des Kindes. Für eine transparente Darstellung der individuellen Lernergebnisse dient das Lotteheft. In diesem werden die Lernplaninhalte der Grundschule in Mathematik und Deutsch verständlich dargestellt, mit den Kindern individuelle besprochen und dokumentiert. Die von den Kindern geschriebenen und durch Pädagogen ergänzenden Lernberichte geben den Elternhäusern zusätzlich einen individuellen Einblick in die schulische Entwicklung ihrer Kinder.

Ein weiteres wichtiges Medium der transparenten Darstellung des Entwicklungsstandes eines jeden Kindes sind...

Zeugnisse

Jedes Kind benötigt Bestätigung, die Anerkennung seines Wesens und seiner Leistung.

Zeugnisse

In Zeugnissen sind sowohl Informationen über individuelle Entwicklungen, Lernfortschritte und Lernprozesse, als auch zum Sozial- und Arbeitsverhalten des Kindes im absolvierten Schuljahr enthalten. In allen Klassenstufen werden die Kinder verbal eingeschätzt.

Dies gewährleistet unter anderem, dass Kinder mit Beeinträchtigungen des Lernens, der Sprache, des Verhaltens, des Körpers, des Geistes und der Sinne nicht ausgesondert werden.


Adressaten des Entwicklungsberichtes, der zum Halbjahr als kurzer, am Schuljahresende als ausführlicher Brief erstellt wird, sind das Kind selbst und seine Eltern.

Schrittweise ab Klasse 3 werden zusätzlich Zensuren in den Leistungsbereichen Deutsch, Mathematik und Sachunterricht entsprechend den Verordnungen des Schulgesetzes (SOGS §16 Abs. 1-5) erteilt.

In den regelmäßig stattfindenden Elternabenden (mindestens sechs Mal jährlich) geben die Lehrer und Erzieher einen Rückblick auf die vergangene Arbeitsphase mit Ergebnissen, Beobachtungen und Schlussfolgerungen. Für die kommende Arbeitsperiode wird eine Vorschau gegeben.

Weitere Möglichkeiten einer transparenten Zusammenarbeit sind für uns:

  • Ausstellungen im Haus
  • Präsentation von Lernergebnissen bei Konzerten und öffentlichen Auftritten
  • Aushänge an Wandzeitungen
  • Regelmäßige Hausmitteilungen an alle Eltern zum Schulgeschehen durch die Schulleitung
  • Feste und Feiern

Kontakt

Adresse:
Friedewald
Kötzschenbrodaer Str. 39
01468 Moritzburg

Ansprechpartner:
Sylvia Kreller (amtierende Schulleiterin)
Tel.: (0351) 8 38 75 38
Fax: (0351) 8 33 62 98
cfs.friedewald@
kinderland-sachsen.de

Kapazität:
85 Plätze