KINDERLAND - Sachsen e.V.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Mitglied im Verband -Der Paritätische- Sachsen

Interkulturelle Kinder- und Jugendbegegnungen

EU-Projekt "Multimedia und Demokratie" in Tunesien

Vom 20.5. bis 27.5.2013 trafen sich Jugendliche aus Tunesien, Frankreich, Deutschland, Italien und Marokko im Rahmen des Euromed-Projektes "Spiele zur Stärkung der Staatsbürgerschaft" in Tunesien. Im Rahmen dieses Programmes wurden auf der Basis traditioneller Spiele kleinere Veranstaltungen und ein Festival für behinderte Kinder organisiert. Die Initiatoren waren vorwiegend arbeitslose Jugendliche mit Hochschulabschluss, die sich privat für ihr Land engagieren.

Vom 17.6. bis 23.6.2013 nahmen wir an einem weiteren Projekt des Euromed-Programmes in Tunesien teil. In verschiedenen Workshops wurden 1 Internetradiosender, mehrere Videofilme, Interviews mit Bürgern und Demonstranten sowie ein Blog im Internet und mehrere Youtube-beiträge produziert.

Neben der spannenden Arbeit und der Erfahrung ihrer technischen Umsetzung gab es sehr interessante Gespräche, die Herausforderung der sprachlichen Verständigung und die gegenseitige Präsentation der eigenen Kulturen.

EU-Projekt "Fotoworkshop - Wir sind in Bewegung"

Vom 1.7.2013 bis 8.7.2013 trafen sich Jugendliche aus Deutschland, Frankreich, Marokko und Tunesien in Dresden und arbeiteten gemeinsam in einem interkulturellen erlebnispädagogischen Fotoworkshop. Unter dem Motto "Wir sind in Bewegung" unternahmen wir mehrere Ausflüge in der Sächsischen Schweiz und dabei lernten sich die Jugendlichen sehr gut kennen. Ein Geländespiel mit der Methode "Geocaching" wurde zum Prüfstein der  interkulturellen Kommunikation, denn es galt einige knifflige Fragen zu beantworten und dazu war eine Abstimmung und Einigung in der gemischten Kleingruppe notwendig.

Die dabei enstandenen Fotos waren Katalysatoren der Reflexion am Abend sowie Zeugnisse der unterschiedlichen Sichtweisen der einzelnen Gruppenmitglieder. Gleichzeitig wurden sie genutzt, um im zweiten Teil des Seminars auf kreative Weise das in der Natur gemeinsam Erlebte zu bearbeiten. 

Das Programm zielte darauf ab, die Kompetenzen, Kenntnisse und Haltungen der Teilnehmer zu entwickeln und die Qualität der internationalen Betätigung der Jugendlichen insbesondere hinsichtlich der Prioritäten des Programms „Jugend in Aktion“ zu vergrößern. Unter der Anleitung erfahrener Trainer und Betreuer wollten wir erreichen, dass die Jugendlichen das Bild als Aufhänger zum Dialog und zur gegenseitigen Kommunikation verstehen lernen. Die unterschiedlichen Sichtweisen und der jeweilige Blickwinkel sorgt für eine unterschiedliche Wahrnehmung der Motive und daraus abgeleitet für viel interkulturellen Gesprächsstoff.
Die beteiligten Jugendlichen, die in ihrem Lebensumfeld wenig Möglichkeit, aber das Interesse haben, Wissen rund um die Fotografie und den interkulturellen Dialog zu erwerben, fanden hier für sich einen Rahmen und nützliche Informationen sowie Handlungsmöglichkeiten um sich spezielle technische und künstlerische Kompetenzen anzueignen, um zu lernen und etwas zu unternehmen.

Auch Demokratie will gelernt sein

Kinder einer französischen und einer deutschen Grundschule entwickelten im jahr 2012  ein "kamishibai" (japanisches Papiertheater) als interaktives und innovatives Lehrmaterial zur Sensibilisierung und Anregung der Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Themen in der Grundschule. Die Projektphase begann im September 2011 und endete  im August 2012 mit abrechenbaren Ergebnissen und einer Schülerbegegnung.

Die erste Begegnung und Präsentation der erarbeiteten Ergebnisse fand im April 2012 in Mamirolle/Frankreich statt. 12 Kinder aus dem Hort der 32. Grundschule Dresden und 12 Kinder der Grundschule in Mamirolle haben miteinander eine Woche lang gearbeitet. Bei dem nächsten Treffen im Juli 2012 in Dresden wurde dann das fertiggestellte kamishibai vor Eltern und Mitschülern zweisprachig aufgeführt. Unser Partner war dabei die "Lique de l'enseignement" in Besancon. Die Begegnung wurde finanziell unterstützt vom Deutsch-Französischen Jugendwerk.

Kontakt

KINDERLAND-Sachsen e.V.
Geschäftsstelle
Tharandter Straße 3
01159 Dresden
Tel.:  (0351) 422 84-0
Fax:  (0351) 422 84 99
kontakt[@]kinderland-sachsen.de