KINDERLAND - Sachsen e.V.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Mitglied im Verband -Der Paritätische- Sachsen

PEP, das Projekt Erziehungspartnerschaft und Schule

Familie ist Ausgangspunkt für die Bildungs- und Ausbildungswege der Kinder.

Die grundlegenden Fähigkeiten von Kindern für Lernprozesse und die Bereitschaft zum lebenslangen Lernen werden in den Familien geprägt. In diesem Zusammenhang sind Eltern für die Schulen die wichtigsten Partner, um eine optimale Förderung jedes einzelnen Kindes zu erreichen.

Im Rahmen des Modellprojektes „Erziehungspartnerschaft - Kooperation von Familienbildung und Schule“ war es Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Schule und Familien zu intensivieren und in eine neue Qualität im Sinne einer gelebten Erziehungspartnerschaft zu überführen. Die Koordination war zeitlich befristet vom 01.09.2008 - 31.07.2011. Projektträger waren das Sächsische Staatsministerium für Kultus (SMK) und das Sächsische Landesjugendamt (SLJA).

Es wurden folgende Schulen durch den Koordinator des KINDERLAND-Sachsen e.V. während  der Projektlaufzeit betreut:

93. Grundschule Dresden

135. Grundschule Dresden

139. Grundschule Dresden

"Schule am Landgraben" Schule zur Lernförderung

Die Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern wurde durch familienpädagogische Bildungs- und Beratungsangebote ergänzt wodurch Familien durch niederschwellige Angebote der Familienbildung an der Schule eine Stärkung ihrer Erziehungskompetenz erfahren haben. Insbesondere bildungsungewohnte Familien und Familien in Belastungssituationen fanden dabei in besonderem Maße Berücksichtigung.

Jugendhilfe versteht sich in diesem Zusammenhang als Partner von Schule, der entsprechende Kompetenzen auf dem Gebiet der Familienbildung einbringt.

Im Kontext dieser gemeinsamen Zielstellung von Jugendhilfe und Schule hinsichtlich einer optimalen Entwicklung von Kindern bildet die im Bereich der Familienbildung auszugestaltende Zusammenarbeit mit Schule den Ausgangspunkt für eine Erweiterung der Kooperationsbeziehungen, um so weitere Ressourcen im Lebensumfeld der Familien zu aktivieren und nutzbar zu machen.

Im Rahmen des Projekts wurden erfolgreiche Wege zur Umsetzung entwickelt:

  • Entwicklung der Elternarbeit an den Schulen zu einer Erziehungspartnerschaft
  • Entwicklung der Schulen als Orte der Familienbildung und -begegnung
  • Aufbau von Kooperationsstrukturen zwischen Schulen und Trägern der Kinder- und Jugendhilfe
  • pep 01

Kontakt

Adresse
Tharandter Str. 3
01159 Dresden

Ansprechpartner
Herr Brandis
Telefon: (0351) 422 84 38
Telefax: (0351) 422 84 99

r.brandis@@kinderland-sachsen.de

Kontakt

KINDERLAND-Sachsen e.V.
Geschäftsstelle
Tharandter Straße 3
01159 Dresden
Tel.:  (0351) 422 84-0
Fax:  (0351) 422 84 99
kontakt[@]kinderland-sachsen.de