KINDERLAND - Sachsen e.V.

Anerkannter Träger der freien Jugendhilfe

Unsere Tiere

 IMG 7718 Kopie Stalle Portraet Micke PortraetDie größte Anziehungskraft für die Kinder haben natürlich die Pferde. Unsere kleine Pferdeherde lebt im Offenstall und auf der Weide. Herdenchef „Stalle“ (geb. 1996) lebt seit 2013 auf der Farm und ist ein ganz gemütlicher Haflinger, der sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt. „Fury“ (geb. 2001) kam im Jahr 2003 auf die Farm. Seine Mutter ist eine Welsh-Stute und der Vater ein Shetlandpony. Er ist ein sehr gutmütiges Pferd, hat aber manchmal auch "Pfeffer unterm Popo". 2006 kauften wir „Micke“ (geb.ca. 1993). Sie ist ein robustes Mischlingspony und darf aufgrund einer Erkrankung kein Gras fressen. Sie weiß ganz genau, was sie möchte und was nicht und ist dadurch ein guter Partner im Sich-durchsetzen-Lernen.

Unserer kleinen Schafherde

 Wilde Horde Schafebegegnet man als erstes wenn man die Farm betritt, denn ihr Gehege befindet sich gleich hinter dem Farmtor. Wenn dieses leer ist, dann sind „Zora“, „Lola“, "Knöpfchen" und „Maggie“ am Hutberg auf der Weide oder begleiten uns auf einen Spaziergang.

Unsere Ziegen

vorschau Hermes.JPGschauen sich die Welt gern von weiter oben an und sind in ihrem Gehege oft auf den Dächern zu finden. Der weiße Ziegen „Hermes“ ist stattlich, aber schon etwas älter und gesetzter. „Maja“ und „Zeus“ dagegen sind noch sehr jung und leben erst seit kurzem auf der Farm. Sie sind noch etwas ungestüm und scheu, aber wir trainieren mit ihnen das Laufen am Strick und sie können auch schon kleine Kunststückchen.

Unser heimlicher Liebling

 Vorschau Herrmannist Schwein „Herrmann“ (seit Mai 2017 auf der Farm). Er läuft den ganzen Tag frei im Gelände herum und ist für jeden Unfug zu haben. Außerdem interessiert er sich für alles was gut schmecken könnte (Spezialität: Ausräumen von auf dem Fußboden oder in Kinderwagen stehenden Tüten und Taschen). Herrmann liebt es auch gekrault zu werden, wenn sich jemand zum Kraulen findet, fällt er aus dem Stand um und lässt sich genüsslich den Bauch streicheln. Seine Gefährtin „Rosalie“ lebt seit 2012 auf der Farm und ist um einiges ruhiger und behäbiger, aber sie kann auch im Schweinsgalopp über die Farm flitzen, wenn wir zur Fütterungszeit mit der Futterschüssel kommen.

Die Mäuse

CIMG7858auf der Farm haben Angst vor unserer Katze „Miezl“ und das zu Recht. Wenn sie nicht auf Mäusejagd ist, sonnt sie sich irgendwo oder faulenzt auf dem Sofa und fordert ihre Streicheleinheiten. Aber nur von uns Farmern - Fremden gegenüber ist sie eher skeptisch und zeigt auch gern mal ihre Krallen wenn ihr Ruhebedürfnis nicht respektiert wird.

Nicht zu vergessen, unsere Kaninchen,

Kanindie von ihren Paten-Farmkids rundum versorgt werden. Kaninchennachwuchs haben wir jedes Jahr. Diesen verkaufen wir an liebevolle Tierfreunde. Wenn ihre neuen Besitzer in den Urlaub fahren, nehmen wir die Kaninchen gern in Pension.

Ach ja......Spinnen in jeder Ecke, Käfer und Würmer gehören auch noch zur Farm.

Kontakt

Adresse:
Hauptstraße 21
01328 Dresden-Weißig

Ansprechpartnerin:
Anne Dittrich (Leiterin)
Tel. / Fax: (0351) 269 1114
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!